Wir beerdigen im Stadt- und Landkreis Kaiserslautern.

  • 1. Schritt im Sterbefall:
  • TELEFON
  • 06301 9558
  • MOBIL
  • 0177 5287922
Loading...

1. Schritt im Sterbefall:
06301 9558

Wir beerdigen im Stadt- und Landkreis Kaiserslautern.

Formalitäten 2018-05-07T17:10:20+00:00

Matthias Hofstadt

Wir kümmern uns um Formalitäten und Schriftverkehr

Während die Hinterbliebenen ganz von Trauer erfüllt sind, gilt es zugleich, zahlreiche Formalitäten zu bedenken und zu erledigen. Wir verstehen vollkommen, dass Sie dafür in dieser Situation nicht den Kopf frei haben. Deshalb übernehmen wir es gern, Sie an wichtige Dokumente zu erinnern, bei der Suche danach zu unterstützen oder bei der Wiederbeschaffung zu helfen.

Dazu gehören beispielsweise Personalausweis, Organspendeausweis, Familienbuch mit Geburts- und evtl. Heiratsurkunde, Rentenversicherungsnummer oder weitere Versicherungsunterlagen. Sind alle notwendigen Dokumente beisammen, besorgen wir für Sie die Sterbeurkunden und bieten Rat und Hilfe beim unvermeidlichen Schriftverkehr: Das beginnt mit der Rentenab- oder -ummeldung und reicht über die Benachrichtigung von Versicherungen bis zur Abmeldung von Vereinsmitgliedschaften.

Schließlich unterstützen wir Sie dabei, eine individuelle Traueranzeige, eine Danksagung oder ein Jahresgedächtnis-Inserat zu erstellen und bei der Zeitung in Auftrag zu geben. Sprechen Sie uns auch auf das Stichwort „digitaler Nachlass“ an – zu diesem Punkt können wir Sie ebenfalls kompetent beraten.

Wir kümmern uns um Formalitäten und Schriftverkehr

Während die Hinterbliebenen ganz von Trauer erfüllt sind, gilt es zugleich, zahlreiche Formalitäten zu bedenken und zu erledigen. Wir verstehen vollkommen, dass Sie dafür in dieser Situation nicht den Kopf frei haben. Deshalb übernehmen wir es gern, Sie an wichtige Dokumente zu erinnern, bei der Suche danach zu unterstützen oder bei der Wiederbeschaffung zu helfen.

Dazu gehören beispielsweise Personalausweis, Organspendeausweis, Familienbuch mit Geburts- und evtl. Heiratsurkunde, Rentenversicherungsnummer oder weitere Versicherungsunterlagen. Sind alle notwendigen Dokumente beisammen, besorgen wir für Sie die Sterbeurkunden und bieten Rat und Hilfe beim unvermeidlichen Schriftverkehr: Das beginnt mit der Rentenab- oder -ummeldung und reicht über die Benachrichtigung von Versicherungen bis zur Abmeldung von Vereinsmitgliedschaften.

Schließlich unterstützen wir Sie dabei, eine individuelle Traueranzeige, eine Danksagung oder ein Jahresgedächtnis-Inserat zu erstellen und bei der Zeitung in Auftrag zu geben. Sprechen Sie uns auch auf das Stichwort „digitaler Nachlass“ an – zu diesem Punkt können wir Sie ebenfalls kompetent beraten.

Gerne unterstützen wir Sie bei der Erledigung der Formalitäten

Damit wir Sie bei der Erledigung der Formalitäten unterstützen können, benötigen wir einige wichtige Dokumente. Bitte bringen Sie diese, wenn möglich, zum Trauergespräch mit:

  • Personalausweis des Verstorbenen
  • Todesbescheinigung (vom Arzt) bzw. Leichenschauschein
  • Geburtsurkunde (bei Ledigen)
  • Heiratsurkunde (bei Verheirateten)
  • Rechtskräftiges Scheidungsurteil und Heiratsurkunde (bei Geschiedenen)
  • Heiratsurkunde und Sterbeurkunde des Ehepartners (bei Verwitweten)

Folgende Unterlagen benötigen wir im Original zur Beurkundung des Sterbefalls:

  • ggf. Versichertenkarte der jeweiligen Krankenkasse
  • ggf. vorhandener Bestattungsvorsorgevertrag
  • ggf. Versicherungsunterlagen